Kontakt
Produktsuche"/
Kontakt

Aktuelles

Innovative Ventiltechnologie heute.

Okt 2021 | Schubert & Salzer INC nimmt Fertigung auf

Vor über 20 Jahren wurde die Schubert & Salzer Inc. als strategischer Knotenpunkt der Schubert & Salzer Firmengruppe in Concord, North Carolina gegründet. Seitdem ist es ihr gelungen ein starkes Netzwerk von Sales Reps und regionalen Büros aufzubauen, welche Kunden in Nord- und Südamerika mit Qualitätsprodukten „Made in Germany“ beliefern.

Dieser Erfolg war Anlass für eine Erweiterung der Kompetenzen und Kapazitäten der Tochtergesellschaft. Mit dem Ziel unseren Kunden einen noch schnelleren und umfangreicheren Service zu bieten, wird in Concord nun die Fertigung einer neuen Produktlinie aufgenommen. Diese wurde von einem internationalen Entwicklerteam nach ASME-Standards speziell für den amerikanischen Markt konstruiert.

Über den gesamten Planungsprozess und bis zum heutigen Tag unterstützen Produkt-, Logistik und Fertigungsspezialisten der Schubert & Salzer Firmengruppe die noch junge Fertigung mit Experten-Know-How. So wird sichergestellt, dass unsere hohen Qualitätsstandards auch zukünftig erhalten bleiben, wenn es heißt „Schubert & Salzer – Quality products made in the USA“.

 

Sep 2021 | Neue Broschüre – Ihr Partner im Bergbau

Im Bergbau gibt es eine Vielzahl anspruchsvollster Anwendungen, bei denen die Ventile von Schubert & Salzer ihre Stärken zeigen. Sie regeln z.B. Luft an Flotationszellen, Gase im Schiefergasbergbau oder MIBC an Konzentratoren und erreichen bei Waschwasser im Gold- oder Kupferbergbau, aber auch bei schleißenden Medien wie Kohlestaub oder Erzschlacke, besonders hohe Standzeiten.

Welche Ventile sich für die verschiedenen Anwendungen im Bergbau besonders eignen, und welche Vorteile sie dort mit sich bringen, erfahren Sie in der neuen PDF-Broschüre „Schubert & Salzer – Ihr Partner im Bergbau“.

Download ›

 

Apr 2021 | Neues, kompaktes Gleitschieberventil mit Membranantrieb

„Es geht noch kompakter“, sagten sich unsere Entwickler. Das Ergebnis: Ein Gleitschieberventil (GS) mit beeindruckend geringen Abmaßen und Gewicht – Typ 8028. Durch den neuen 80mm-Membranantrieb ist der Typ 8028 GS1 beispielsweise in DN100 mit nur 487mm Einbaulänge nochmal um 50mm kürzer als das ohnehin schon kompakte GS-Ventil mit Kolbenantrieb. In Punkto Regelpräzision, steht das GS Typ 8028 dem großen Bruder Typ 8021 in keinster Weise nach und überzeugt mit einem Stellverhältnis von 80:1. Für die hohe Regelgüte der GS-Ventile ist insbesondere ihr sehr gutes Ansprechverhalten ausschlaggebend. Erreicht werden sehr kurze Reaktionszeiten bei höchster Auflösung durch kleine Stellwege, niedrige bewegte Massen und geringe Antriebskräfte. Mit dem neuen Ventiltyp 8028 profitieren auch moderne, immer kleiner konstruierte Anlageninstallationen von den Vorteilen der Gleitschieber-Technologie.

Zum Produkt ›

Jan 2021 | GS-Einstellblende Typ 8090

Die Gleitschieber-Einstellblende Typ 8090 nutzt fast die gesamte Performance der bewährten GS-Ventil-Baureihen GS1/GS3 und eignet sich zum präzisen und stufenlosen Einstellen eines definierten Durchflusses. Sie kann von Hand im eingebauten Zustand während des Betriebs eingestellt und gesichert werden. Anschläge in den Endlagen und eine hochauflösende Stellungsanzeige ermöglichen eine reproduzierbare Einstellung. Die GS-Blende erleichtert unter anderem die hydraulische Abstimmung von Kühlsystemen z.B. bei der Inbetriebnahme von Großmotoren in BHKW’s und auf Schiffen.

Zum Produkt ›

Nov 2020 | Presseinformation - Kompakter Ventilblock für die Kühlung und Schmierung der Wellendichtung an Kreiselpumpen

Kreiselpumpen sind auf Kühlung und Schmierung angewiesen um effizient, zuverlässig und langlebig arbeiten zu können. Die zu diesem Zweck in der Industrie üblicherweise eingesetzten Lösungen, sind jedoch oft Konstruktionen aus vielen verschiedenen Einzelteilen. Diese sind häufig nicht exakt aufeinander abgestimmt und gehen zudem mit hohem Platzbedarf und Installationsaufwand einher.

Schubert & Salzer Control Systems hat nun eine Out-of-the-Box Lösung für diesen konkreten Anwendungsfall entwickelt. Dabei wird die Kühlung und Schmierung der Wellendichtungen in Kreiselpumpen mittels den Betriebsmedien über einen kompakten Ventilblock geregelt. Mit dem im Block integrierten, einstellbaren Schrägsitz-Absperrventil 7010 kann dabei eine Durchflussmenge von 10 bis 50 l / h eingestellt werden.

Beim Starten der Pumpe öffnet sich gleichzeitig das pneumatische Ventil, so dass sofort Kühlung und Schmierung sichergestellt wird. Der im Ventilblock integrierte Flüssigkeitssensor prüft permanent, dass bei laufender Pumpe immer auch Kühlmittel fließt. Bei fehlender Kühlung wird die Pumpe ausgeschaltet, um eine Beschädigung der Wellendichtung und ein Festfahren zu vermeiden. Die Ab- und Anschaltfunktionen können über die Pumpensteuerung erfolgen oder von einer SPS übernommen werden.

Schubert & Salzer Control Systems bietet damit eine effiziente Out-of-the-Box Lösung für die Kühlung und Schmierung von Wellendichtungen in Kreiselpumpen. Das neue System ist als Komplettlösung nicht nur kompakter als die in der Industrie üblichen Lösungen, sondern verringert auch den Montage- und Instandhaltungsaufwand erheblich.

Der Ventilblock ist für alle Kreiselpumpen innerhalb des genannten Leistungsbereichs geeignet. Darüber hinaus kann er z.B. um Manometeranschlüsse, Druck- und Temperatursensoren erweitert werden. Weitere Optionen und intelligente, spezifische, modulare Lösungen sind ebenso möglich.

Download Presseinformation ›
Download Bild ›