Kontakt
Produktsuche"/
Kontakt

Aktuelles

Innovative Ventiltechnologie heute.

Apr 2022 | TA-Luft Novelle 2021 - Gleitschieber- und Kugelsektorventile erfüllen Anforderungen

Im Mai 2021 hat der Deutsche Bundesrat eine lange diskutierte Novelle der Technischen Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft) beschlossen und damit unter anderem strengere Höchstwerte für den Schadstoffausstoß festgelegt sowie auch Irrelevanzregeln und Bagatellmassenströme deutlich verschärft.

Nach einer Prüfung mittels Helium-Leck-Test gemäß ISO 15848-1 wurde den Gleitschieber- und Kugelsektorventilen von Schubert & Salzer eine entsprechend hohe Dichtigkeit bescheinigt. Sie erfüllen damit auch die erhöhten Anforderungen der TA Luft Novelle 2021.

Zu den Gleitschieberventilen ›
Zu den Kugelsektorventilen ›

Apr 2022 | Neu: Geradsitzventile Typ 7017 und Typ 7027

Mit den neuen Typen 7017 und 7027 umfasst das Sortiment von Schubert & Salzer nun zwei Geradsitzventiltypen zum Regeln und Absperren neutraler bis hochaggressiver Medien. In Edelstahlausführung mit Nennweiten von DN 15-50 eignen sich die beiden Ventiltypen für einen breiten Temperaturbereich von -30°C bis +200°C (optional -100°C bis +220°C) und für Nenndrücke bis PN 40. Die Geradsitzbauform ermöglicht eine hocheffiziente und sehr einfache Isolierung der Armatur selbst sowie auch der angeschweißten Rohrleitung.

Zum Produkt ›

Feb 2022 | Pressemitteilung - Neue Absperr- und Regelventile für die Lebensmittel-Branche

Schubert & Salzer Control Systems zeigt neue Baureihen von Aseptik- und Gleitschieberventilen auf der Anuga FoodTec. Der Hersteller gewährleistet eine hohe Liefersicherheit und kurze Lieferzeiten.

Download Presseinformation ›

Nov 2021 | Neues GS-Stellventil Typ 8621 konstruiert nach ASME-Standards

Mit dem neuen Typ 8621 kombiniert Schubert & Salzer erstmals ASME-Standards mit der Gleitschiebertechnologie. Es ist das erste GS-Ventil, welches nicht in Zwischenflanschbauweise, sondern in Anlehnung an die ASME B16.34 inkl. Flanschanschluss nach ASME B16.5 konstruiert wurde. Gleitschieberventile können nun mit standardisierter Baulänge nach ANSI ISA 75.08.01 ausgewählt werden; Anlagenbetreiber können schnell und unkompliziert klassische Sitzkegelarmaturen gegen deutlich effizientere Ventile mit Gleitschiebertechnologie austauschen.

Im Vergleich zu Sitzkegelarmaturen profitieren Anwender der Gleitschieberventile von entscheidenden Vorteilen, wie z.B. dem geringsten Verbrauch pneumatischer Energie durch kleine Betätigungskräfte und einem schnellen Ansprechen durch kleine Hübe. Dazu kommt die Beherrschbarkeit hoher Differenzdrücke mit kleinen Stellantrieben, geräuscharmer und kavitationsunempfindlicher Betrieb sowie hohe, variable Kvs-Werte.

Das neue GS-Ventil Typ 8621 ist das erste Schubert & Salzer Ventil das nicht nur in Deutschland, sondern auch am Fertigungsstandort Concord, North Carolina in den USA produziert wird.

Zum Produkt ›

 

Okt 2021 | Schubert & Salzer INC nimmt Fertigung auf

Vor über 20 Jahren wurde die Schubert & Salzer Inc. als strategischer Knotenpunkt der Schubert & Salzer Firmengruppe in Concord, North Carolina gegründet. Seitdem ist es ihr gelungen ein starkes Netzwerk von Sales Reps und regionalen Büros aufzubauen, welche Kunden in Nord- und Südamerika mit Qualitätsprodukten „Made in Germany“ beliefern.

Dieser Erfolg war Anlass für eine Erweiterung der Kompetenzen und Kapazitäten der Tochtergesellschaft. Mit dem Ziel unseren Kunden einen noch schnelleren und umfangreicheren Service zu bieten, wird in Concord nun die Fertigung einer neuen Produktlinie aufgenommen. Diese wurde von einem internationalen Entwicklerteam nach ASME-Standards speziell für den amerikanischen Markt konstruiert.

Über den gesamten Planungsprozess und bis zum heutigen Tag unterstützen Produkt-, Logistik und Fertigungsspezialisten der Schubert & Salzer Firmengruppe die noch junge Fertigung mit Experten-Know-How. So wird sichergestellt, dass unsere hohen Qualitätsstandards auch zukünftig erhalten bleiben, wenn es heißt „Schubert & Salzer – Quality products made in the USA“.