Kontakt
Produktsuche"/
Kontakt

Pharma und Kosmetik

Schubert & Salzer Sterilventile werden seit vielen Jahren sehr erfolgreich in der Pharmazie, Biotechnologie und Kosmetik eingesetzt. So findet man die aseptischen Absperr- und Regelventile  in Fermentations- und Separationsanlagen zur Herstellung von Wirk- und Impfstoffen, Plasma sowie natürlich auch in allen Reinigungs- und Sterilisationsanwendungen. Bevorzugt eingesetzt werden aseptischen Armaturen von Schubert & Salzer zur Erzeugung von Pharmawasser unterschiedlichster Qualität und Sterildampf.

Eine der häufigsten Anwendungen der aseptischen Eckstellventile ist beispielsweise die Niveauregelung von Pharmawasser im Prozess zur Herstellung von Kontaktlinsen. Die Sitzventile und Gleitschieberventile wiederum finden ihren Einsatz in vielen Sterilisatoren für Wasser, Reinst - und Schwarzdampf in Produktions- und Laboranlagen aber auch in Krankenhäusern. Neben den hohen, rein funktionellen Anforderungen müssen Ventile in diesen Anwendungsprozessen zahlreichen Standards und Normen erfüllen. 

Die Schubert & Salzer Sterilventile gehören zu den wenigen Produkten, die diesen Anspruch vollumfänglich erfüllen. Massgebend ist zum Beispiel die Verordnung EG1935/2004 und 10/2011, USP class VI, der EHEDG-Standard und die FDA-Konformität medienberührter Dichtelemente. Besonders kritische Faktoren sind neben den Dichtungswerkstoffen deren Übergänge an den Einspannstellen, ein ausgeklügeltes Innendesign für ausreichende Wandschubspannungen sowie eine totraumfreie und selbstentleerende Ventilkonstruktion. Die verwendeten Werkstoffe, PTFE, EPDM, PEEK und hochreinen Edelstahl 1.4435 wurden nach strengen Hygienekriterien ausgewählt  .

Vertrauen Sie in Ihren Anwendungen aus der Pharmazie, Biotechnologie und Kosmetik auf Qualitätsprodukte von Schubert & Salzer.