Kontakt
Produktsuche"/

Aktuelles

Innovative Ventiltechnologie heute.

Mai 2018 | Presseinformation

Segmentplattenventil nun auch in DN 800
Das zentrale Drosselorgan - die aufeinander gleitenden und gegeneinander dichtenden Segmentplatten - sind im Ventilgehäuse des Segmentplattenventils senkrecht zur Strömungsrichtung positioniert. Auf eine drehfest ausgerichtete Segmentplatte, deren Geometrie die Durchflussleistung und Kennlinie bestimmt, wird eine bewegliche Platte mit gleicher Segmentanzahl durch eine tangential eingreifende Zahnstange so verschoben, dass sich die freie Querschnittsfläche der Segmente präzise und kontinuierlich an die erforderliche Durchflussmenge anpassen lässt. Die bewegliche Segmentplatte wird, unabhängig von der anstehenden Druckdifferenz, durch ein Federpaket ständig auf die fixierte Platte gedrückt. Dadurch ist die Durchflussrichtung umkehrbar und die Einbaulage des Ventils beliebig.

Download Presseinformation ›

Mai 2018 | Innovative Ventiltechnologie erlebbar machen!

… ist das Motto unseres neuen hochmodernen Kundenschulungszentrums am Standort Ingolstadt.
Der Neubau auf dem Firmengelände in Ingolstadt glänzt bereits aufgrund seiner auffälligen Architektur. Das Innenleben überzeugt nicht nur durch die aktuellste Präsentations- und Medientechnik. Unsere weltweiten Kunden und Partner erleben hier einen vollfunktionsfähigen Ventilprüfstand. Wasser als Prüfmedium, wird im Herzstück des Schulungszentrums mittels vier Hochleistungskreiselpumpen auf Druck gebracht und durch die Rohrleitungen und Prüflinge transportiert. Auch eine Druckregelanlage, die unterschiedliche Schubert & Salzer-Druckregler im vergleichenden Betrieb zeigt, gehört zur Ausstattung, ebenso wie viele Produktexponate. Für das leibliche Wohl während eines informativen Schulungstages sorgt übrigens unser neu gestaltetes Firmenbistro.
Erleben Sie innovative Ventiltechnologie am Standort Ingolstadt und erfahren Sie mehr über die Einsatzmöglichkeiten für Ihren individuellen Anwendungsfall! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Innovative Ventiltechnologie erlebbar machen!

Dez 2017 | Presseinformation

Gleitschieberventile nach neuer DIN EN 16678 DVGW-zugelassen
Gleitschieberventile sind echte Allrounder der Ventiltechnik. Sie sind für hochpräzise Regelaufgaben auch im Bereich von

  • Erdgasanwendungen,
  • Verbrennungs- und Befeuerungsanlagen,
  • Brennerapplikationen

einsetzbar. Aktuell haben die Gleitschieberventile von Schubert & Salzer Control Systems die Prüfung beim DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches) nach der neuen DIN EN 16678 erfolgreich bestanden.

Download Presseinformation ›

Aug 2017 | Presseinformation – Stellventilprogramm um GS4 Baureihe erweitert

Gleitschieber-Stellventile sind handlich, kompakt, leicht und hochgenau. Sie regeln flüssige, dampf- und gasförmige Medien präzise, schnell und wirtschaftlich. Die herausragenden Konstruktionsmerkmale finden sich auch bei der neuen Gleitschieberventil Baureihe GS4 wieder, die gezielt auf höherer Drücke hin optimiert ist. In Abhängigkeit von der Nennweite steht die Baureihe GS4 in den Druckstufen 

  • bis Nennweite DN 80 in PN 160 (ANSI 900), 
  • bis Nennweite DN 150 in PN 100 (ANSI 60

zur Verfügung.

Download Presseinformation ›

Apr 2016 | Presseinformation

Universeller elektrischer Motorantrieb für Hubventile
Für die Gleitschieberventile, Sitzventile und 3-Wege-Ventile hat Schubert & Salzer Control Systems einen eigenen Hubantrieb entwickelt. Dieser sehr kompakte elektrische Motorantrieb 2032 ist mit seiner Stellkraft von 800 N auf hohe Stellpräzision optimiert. Mit einer standardmäßigen Totbandeinstellung von nur ± 0,6 % des gesamten Hubs erreicht dieser Motorantrieb eine exzellente Wiederholgenauigkeit von bis zu ± 0,3 %.

Download Presseinformation ›